Skip to ContentSkip to Navigation
Home Wer sind wir Ausbildungsvision

Ausbildungsvision

Bei Noorderpoort hat der Erfolg unserer Studenten Priorität. Der Erfolg beim Eintritt in den Arbeitsmarkt, beim Übergang zu einer Anschlussausbildung und bei der Teilnahme an unserer Gesellschaft.

Zukunftsorientiert
Unsere Ausbildung ist auf dem aktuellen Stand und nimmt Entwicklungen in Berufen, auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft vorweg. Noorderpoort möchte die Studenten zukunftsorientiert ausbilden und setzt sich deshalb Studenten zum Ziel, die fachmännisches Können in einem Beruf an den Tag legen und zugleich in der Lage sind, sich Veränderungen anzupassen. Diese Flexibilität ist äußerst wichtig, weil sich der Arbeitsmarkt ebenfalls ständig verändert.

Der Student kann sich entsprechend seiner Laufbahnperspektive für Wahlfächer, die der Erweiterung oder Vertiefung im Beruf dienen, oder einfach für den Übergang zu einer Anschlussausbildung entscheiden. Um für einen guten Anschluss zur hbo-Ausbildung (höhere Berufsbildung) zu sorgen, arbeiten wir mit den nördlichen hbo-Einrichtungen (Fachhochschulen) zusammen.

Entwicklungsorientiert
Wir bieten jedem Studenten die Möglichkeiten und die Chancen, das Beste aus sich zu machen. Wir gehen von der Kraft, den Talenten und Qualitäten jedes Studenten aus. Dabei tragen wir den individuellen Unterschieden durchaus Rechnung. Wir bieten Vertrauen und fördern das Selbstvertrauen. Wir regen zur Entwicklung an, fordern heraus und stacheln dazu auf, Leistung zu bringen und stolz darauf zu sein.

Unterstützung und Begleitung
Bei Noorderpoort wird jeder Student ab der Aufnahme während des gesamten Studiums bei seiner oder ihrer Berufs-, Studien-, Laufbahn- und persönlichen Entwicklung von einem Studienbegleiter unterstützt.
Studenten, die eine zusätzliche Unterstützung bei Sprachen und/oder Rechnen benötigen, können zusätzliche Unterrichtsstunden belegen. Für Studenten mit strukturellen persönlichen, psychischen und/oder körperlichen Problemen steht eine fachkundige Begleitung bereit.

Praxisorientiert
Das praxisorientierte Lernen wird inner- und außerhalb der Schule in enger Zusammenarbeit mit Betrieben und Einrichtungen umgesetzt, wobei der Beruf im Mittelpunkt steht. Beispiele für praxisorientiertes Lernen sind neben dem Praktikum das Lernen in Betrieben in der Schule, lebensechte Aufträge aus der Praxis in der Schule und das Lernen anhand virtueller Praxissimulationen wie etwa durch „serious games“.

Fordernde Didaktik
Wir fördern eine aktive Rolle des Studenten beim Erwerb von Wissen, Erkenntnissen, Fertigkeiten und bei der Arbeitsauffassung.
Wir arbeiten mit einem aktivierenden didaktischen Ansatz und einer breiten Skala von Arbeits- und Lernmethoden. Sowohl individuell als auch gruppenweise. Dabei werden digitale Möglichkeiten zielgerichtet eingesetzt. Beispiele dafür sind Fernunterricht, Onlineplattformen und elektronische Prüfungen mit unmittelbarem Feedback.

Exzellenz
Den Aussagen unserer Studenten zufolge wünschen sie größere Herausforderungen und mehr Raum, um sich inner- und außerhalb der gewählten Ausbildungsgänge selbst zu entwickeln. Wir halten es für wichtig, diesem Wunsch zu entsprechen und die bei Noorderpoort vorhandene Vielfalt von Begabungen noch stärker zu fördern.

Unter das Exzellenz-Programm fallen Initiativen wie Berufswettbewerbe (SKILLS) und internationale Praktika. Daneben werden in den kommenden Jahren zusätzliche Ausbildungsprogramme ausgearbeitet und optimiert, um den Studenten die Möglichkeit zu geben, neben dem festgelegten Lehrplan ein zusätzliches Fach zu belegen.

Das Exzellenzprogramm wird vom Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft gefördert, das die Exzellenz in der mbo-Ausbildung als einen seiner Schwerpunkte benannt hat.

Terug naar boven